Wirtschaft

Die Entwicklung der Stadt Welzow ist eng mit einer 150-jährigen Bergbautradition verbunden. 1866 öffnete hier die erste Braunkohlengrube, heutzutage entwickelt sich der bereits seit Jahrzehnten tätige Tagebau Welzow-Süd in unmittelbarer Nachbarschaft zur Stadt.

Was einst vor 150 Jahren den Anstoß für eine rasante Entwicklung gab, wird auch weiterhin die Entwicklung der Stadt stark beeinflussen. 

Die Nähe der Stadt Welzow zum Oberzentrum Cottbus als Wissenschaftsstandort mir der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg, bietet hervorragende Voraussetzungen für unternehmerisches Handeln. Parallel begünstigt die zentrale Lage der Stadt im näheren Verflechtungsbereich des Regionalen Wachstumskerns (RWK) Spremberg mit dem Industriepark Schwarze Pumpe, sowie weiteren Gewerbestandorten in Finsterwalde, Großräschen, Lauchhammer, Schwarzheide und Senftenberg mit ihren Wechselbeziehungen, neue wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Der vollständig neu erschlossene Industrie- und Gewerbepark Welzow Ost in unmittelbarer Stadtrandlage bietet Grundstücke für gewerbliche, als auch für eine industrielle Nutzung bei einem Bodenrichtwert von 5 €/m²! (Stand 12/2015) 

Darüber hinaus bieten die Einbeziehung in Europas größte Landschaftsbaustelle - das sich entwickelnde Lausitzer Seenland, der aktive Tagebau Welzow-Süd als Tourismusattraktion sowie eine langfristige Orientierung auf die Gestaltung der Bergbaufolgelandschaft einzigartige Voraussetzungen für Unternehmensansiedlungen.

nach oben